website

Victron VE.Bus BMS V2 Batteriemanagement-System

    Description

    Das Victron Energy VE.Bus BMS V2 (MPN: BMS300200200) ist die nächste Generation des VE.Bus BMS für Victron Lithium Smart Batterien (LFP-Smart) 12,8V und 25,6V. Jede einzelne Zelle einer LiFePO4-Batterie muss gegen Überspannung, Unterspannung und Übertemperatur geschützt werden. Genau diese Aufgabe übernimmt das VE.BUS BMS V2. Das Produkt eignet sich zum Schutz von 12V, 24V und 48V Batteriebänken und arbeitet in einem Betriebsspannungsbereich von 9 – 70 VDC.

    VE-BUS BMS V2 im Zusammenspiel mit Victrons LiFePO4 Batterien

    Victron LiFePO4-Batterien verfügen über eine eingebaute Zellausgleichs-, Temperatur- und Spannungssteuerung (engl. Kurzbezeichnung: BTV) Sie werden mit dem VE.Bus BMS V2 über zwei M8 Rundstecker-Kabelsets verbunden. Die BTVs mehrerer Batterien lassen sich miteinander verketten. Sie können in Reihe, parallel und sowohl in Reihe als auch parallel geschaltet werden, wodurch eine Batteriebank von 12V, 24V oder 48V ausgelegt werden kann. Bis zu 20 Batterien in einem System sind möglich, was zu einem Energiespeicher von max. 84kWh bei einem 12V System und 102kWh in einem 24V- und 48V System führt. Weitere Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte den technischen Unterlagen zu unserer LiFePO4 Batterie.

    Kernaufgaben des Victron VE.Bus BMS V2

    • Speziell für die Verwendung mit Victron Lithium Battery Smart 12,8 V & 25,6 V-Batterien entwickelt.
    • Kommuniziert direkt mit der Lithium-Batterie über die M8-Rundsteckverbinderkabel der Batterie
    • Abschalten bzw. Trennen von VE.Bus-Wechselrichter oder Wechselrichtern/Ladegeräten über VE.Bus und anderen Lasten über die Klemme "Last trennen", im Falle einer Zell-Unterspannung
    • Abschalten bzw. Trennen von VE.Bus-Wechselrichter oder Wechselrichtern/Ladegeräten über VE.Bus, VE.Direct- und VE.Can-Solarladegeräte über ein GX-Gerät und andere Ladegeräte über die Klemme „Laden trennen“, im Falle einer Zellenüberspannung, Untertemperatur oder Übertemperatur.

    Unterschied zum VE.Bus BMS

    Das VE.Bus BMS V2 wurde speziell für die Verwendung in Systemen mit GX-Geräten entwickelt und eignet sich somit perfekt für ESS- oder Backup-Anwendungen mit einer Batteriekapazität von bis zu 84kWh (12V) bzw. 102kWh (24V/48V).
    Zudem verfügt das BMS V2 über einen Remote-Kontakt zur Fernsteuerung (ON/OFF).

    Kommunikation mit VE.Bus Produkten

    MultiPlus-, Quattro- oder Phoenix-Wechselrichter werden mit einem Standard RJ45 UTP-Kabel an den Anschluss „MultiPlus/Quattro“ angeschlossen.
    Das BMS deaktiviert die Invertierung im Falle einer Unterspannung der Zelle und das Laden im Falle einer Überspannung oder Übertemperatur der Zell

    Kommunikation mit Geräten zur Fernsteuerung

    Ein GX-Gerät (z. B. Cerbo GX), ein Digital Multi Control (DMC)-Panel oder ein VE.Bus Smart Dongle (einschließlich einer beliebigen Kombination) kann über den Anschluss „Fernbedienungspaneel“ an das BMS angeschlossen werden. Dieses Zubehör kann in Kombination mit dem BMS verwendet werden, um den Schaltzustand des VE.Bus-Wechselrichters oder des Wechselrichters/Ladegeräts fernzusteuern (Ein / Aus / Nur Ladegerät)

    Klemmen für Zusatzeingänge und -ausgänge

    Das BMS verfügt über einen speziellen Stromausgang (GX-Power) für ein GX-Gerät und einen zusätzlichen Stromeingang (Aux-In) für eine externe Gleichstromquelle, z. B. einen Netzadapter. Im Falle einer Systemabschaltung wird das GX-Gerät zur Verhinderung einer weiteren Entladung der Batterie über den Hilfsspannungseingang weiter mit Strom versorgt bzw. vom Netz getrennt

    Technische Daten

    • Eingangsspannungsbereich: 9-70VDC
    • Stromaufnahme - regulärer Betrieb: 10mA (Lasttrennstrom nicht eingeschlossen)
    • GX-Pow-Ausgang: 1A
    • Aux-In-Eingang: 1A
    • VE.Bus-Schnittstelle: 2x RJ45-Buchsen zum Anschluss an alle VE.Bus Produkte
    • Betriebstemperaturbereich: -20°C - +50°C
    • Feuchte: max. 95% (nicht kondensierend)
    • Schutzklasse: IP20
    • Gewicht: 120gr
    • Abmessungen: 105,5 x 94,5 x 23,8 mm

    Lieferumfang:

    1x Victron Energy BMS300200200 VE.Bus BMS V2 Battery Management System
    1x Bedienungsanleitung

    Victron VE.Bus BMS V2 Batteriemanagement-System

      Fiche produit

      Enlèvement gratuit à notre(nos) magasin(s)

      €167,00 Incl. T.V.A.

        • Kostenloser Versand ab 39€
        • Einfache Rückgabe bis 30 Tage nach Kauf
        • Sicherer Checkout SSL-Gesicherte Zahlung
        FAQ

        Hier gelangen Sie zu unseren FAQs

        Description

        Das Victron Energy VE.Bus BMS V2 (MPN: BMS300200200) ist die nächste Generation des VE.Bus BMS für Victron Lithium Smart Batterien (LFP-Smart) 12,8V und 25,6V. Jede einzelne Zelle einer LiFePO4-Batterie muss gegen Überspannung, Unterspannung und Übertemperatur geschützt werden. Genau diese Aufgabe übernimmt das VE.BUS BMS V2. Das Produkt eignet sich zum Schutz von 12V, 24V und 48V Batteriebänken und arbeitet in einem Betriebsspannungsbereich von 9 – 70 VDC.

        VE-BUS BMS V2 im Zusammenspiel mit Victrons LiFePO4 Batterien

        Victron LiFePO4-Batterien verfügen über eine eingebaute Zellausgleichs-, Temperatur- und Spannungssteuerung (engl. Kurzbezeichnung: BTV) Sie werden mit dem VE.Bus BMS V2 über zwei M8 Rundstecker-Kabelsets verbunden. Die BTVs mehrerer Batterien lassen sich miteinander verketten. Sie können in Reihe, parallel und sowohl in Reihe als auch parallel geschaltet werden, wodurch eine Batteriebank von 12V, 24V oder 48V ausgelegt werden kann. Bis zu 20 Batterien in einem System sind möglich, was zu einem Energiespeicher von max. 84kWh bei einem 12V System und 102kWh in einem 24V- und 48V System führt. Weitere Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte den technischen Unterlagen zu unserer LiFePO4 Batterie.

        Kernaufgaben des Victron VE.Bus BMS V2

        • Speziell für die Verwendung mit Victron Lithium Battery Smart 12,8 V & 25,6 V-Batterien entwickelt.
        • Kommuniziert direkt mit der Lithium-Batterie über die M8-Rundsteckverbinderkabel der Batterie
        • Abschalten bzw. Trennen von VE.Bus-Wechselrichter oder Wechselrichtern/Ladegeräten über VE.Bus und anderen Lasten über die Klemme "Last trennen", im Falle einer Zell-Unterspannung
        • Abschalten bzw. Trennen von VE.Bus-Wechselrichter oder Wechselrichtern/Ladegeräten über VE.Bus, VE.Direct- und VE.Can-Solarladegeräte über ein GX-Gerät und andere Ladegeräte über die Klemme „Laden trennen“, im Falle einer Zellenüberspannung, Untertemperatur oder Übertemperatur.

        Unterschied zum VE.Bus BMS

        Das VE.Bus BMS V2 wurde speziell für die Verwendung in Systemen mit GX-Geräten entwickelt und eignet sich somit perfekt für ESS- oder Backup-Anwendungen mit einer Batteriekapazität von bis zu 84kWh (12V) bzw. 102kWh (24V/48V).
        Zudem verfügt das BMS V2 über einen Remote-Kontakt zur Fernsteuerung (ON/OFF).

        Kommunikation mit VE.Bus Produkten

        MultiPlus-, Quattro- oder Phoenix-Wechselrichter werden mit einem Standard RJ45 UTP-Kabel an den Anschluss „MultiPlus/Quattro“ angeschlossen.
        Das BMS deaktiviert die Invertierung im Falle einer Unterspannung der Zelle und das Laden im Falle einer Überspannung oder Übertemperatur der Zell

        Kommunikation mit Geräten zur Fernsteuerung

        Ein GX-Gerät (z. B. Cerbo GX), ein Digital Multi Control (DMC)-Panel oder ein VE.Bus Smart Dongle (einschließlich einer beliebigen Kombination) kann über den Anschluss „Fernbedienungspaneel“ an das BMS angeschlossen werden. Dieses Zubehör kann in Kombination mit dem BMS verwendet werden, um den Schaltzustand des VE.Bus-Wechselrichters oder des Wechselrichters/Ladegeräts fernzusteuern (Ein / Aus / Nur Ladegerät)

        Klemmen für Zusatzeingänge und -ausgänge

        Das BMS verfügt über einen speziellen Stromausgang (GX-Power) für ein GX-Gerät und einen zusätzlichen Stromeingang (Aux-In) für eine externe Gleichstromquelle, z. B. einen Netzadapter. Im Falle einer Systemabschaltung wird das GX-Gerät zur Verhinderung einer weiteren Entladung der Batterie über den Hilfsspannungseingang weiter mit Strom versorgt bzw. vom Netz getrennt

        Technische Daten

        • Eingangsspannungsbereich: 9-70VDC
        • Stromaufnahme - regulärer Betrieb: 10mA (Lasttrennstrom nicht eingeschlossen)
        • GX-Pow-Ausgang: 1A
        • Aux-In-Eingang: 1A
        • VE.Bus-Schnittstelle: 2x RJ45-Buchsen zum Anschluss an alle VE.Bus Produkte
        • Betriebstemperaturbereich: -20°C - +50°C
        • Feuchte: max. 95% (nicht kondensierend)
        • Schutzklasse: IP20
        • Gewicht: 120gr
        • Abmessungen: 105,5 x 94,5 x 23,8 mm

        Lieferumfang:

        1x Victron Energy BMS300200200 VE.Bus BMS V2 Battery Management System
        1x Bedienungsanleitung

        Zuletzt angesehen

        • Mehrwertsteuerbefreiung für Solaranlagen 2024: Ein Überblick für Deutschland, Österreich und die Schweiz

          Mehrwertsteuerbefreiung für Solaranlagen 2024: Ein Überblick für Deutschland, Österreich und die Schweiz

          En savoir plus 

        • Die Verschiebung des "Solarpaket 1" – Ein Rückschritt für die Energiewende?

          Die Verschiebung des "Solarpaket 1" – Ein Rückschritt für die Energiewende?

          En savoir plus 

        • Deutschlands revolutionäres Solarpaket I: Auf dem Weg zu einer strahlenden Zukunft

          Deutschlands revolutionäres Solarpaket I: Auf dem Weg zu einer strahlenden Zukunft

          En savoir plus 

        Footer image

        © 2024 NeueEnergie24, Commerce électronique propulsé par Shopify

          • American Express
          • Apple Pay
          • Google Pay
          • Klarna
          • Maestro
          • Mastercard
          • PayPal
          • Shop Pay
          • Union Pay
          • Visa

          Connexion

          Vous avez oublié votre mot de passe ?

          Vous n'avez pas encore de compte ?
          Créer un compte